Yannick Andrea

Fotografie & Bildarchiv
Fotograf SBF

Über mich

Geboren, aufgewachsen in Winterthur, später Übersiedelung in den Kanton Graubünden, nach Filisur. Schon von Jugend an kletternd in den Bergen unterwegs und in den Ferien Mithilfe auf Bergbauernbetrieben.

Wissbegierig, neugierig. So auch eine selbstgewählt vielfältige Lern- und Lehrzeit mit einer Ausbildung zum Zimmermann. Ein Fotograf mit vielseitigem beruflichen Hintergrund. Als Zimmermann, Forstarbeiter, Betreuer für geistig und körperlich behinderte Menschen und als Betreuer an Drogensucht erkrankter Menschen.

Reisender. Fotoreisender. Abseits touristischer Pfade.

Fotografischer Autodidakt und dennoch oder vielleicht gerade deswegen seit 2010 als Berufsfotograf Gastvortragender an der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt „Graphische“ in Wien.

Seit 2000 selbstständiger Fotograf, seit 2007 Mitglied im SBF - Verband der Schweizer Berufsfotografen und Fotodesigner. Visueller „Handwerker“ mit Gespür und Sinn für das Wesentliche, das Feine, das Besondere. Dienstleister.

Mit besonderem Interesse an allem, was die Darstellung, die Abbildung der realen Tätigkeit betrifft. Die Heuernte hoch oben am Berg. Den Arzt im Operationssaal. Den Techniker in der Kraftwerksturbine. Die Wissenschaftlerin im Labor.

Der fotografische Stil, der eingesetzt wird, bestimmt sich durch die Aussage, die durch die fotografische Arbeit transportiert werden soll.

Reportage, Portrait mit spezieller Lichtführung, Imagefotografie aus ungewöhnlichen Perspektiven. Das Thema bestimmt die Technik.

Innen- wie auch Aussenaufnahmen. Zu der Tageszeit, zu der die beste Bildaussage möglich ist. Mit einer umfassenden Outdoor-tauglichen Foto- und Beleuchtungsausrüstung.

Fotograf der konzeptionellen Fotografie. Bevor der Auslöser gedrückt wird, erfolgt eine gute Planung. Eine Beschäftigung mit dem Thema, mit der Tätigkeit, mit den Menschen.

Zeigen, was Sie zeigen möchten, und neugierig auf mehr machen.